Urlaubsziel Italien

Alles rund um Italien als Urlaubsziel

Das Lichterspektakel – Luminara di San Ranieri in Pisa

| Keine Kommentare

Wenn Sie in der Toskana Ihren Urlaub verbringen, erwartet Sie jedes Jahr ein ganz besonderes Erlebnis. Am 16. Juni wird in Pisa die Luminara di San Ranieri begangen. Das Fest ist ein geradezu magisches Spektakel mit Tausenden von Kerzen. Die ganze Stadt wird in ein magisches Licht getaucht und ein Feuerwerk rundet das Ereignis ab.

Der Ursprung des Festes Luminara di San Ranieri

San Ranieri ist der Patron der Stadt Pisa. Ihm ist das Fest gewidmet. Außerdem ist er auch der Schutzherr der Reisenden, weshalb Urlauber die Feier keinesfalls versäumen sollten.

Geboren wurde er im Jahr 1118 in Pisa. Er erhielt eine religiöse Ausbildung und war zudem sehr musikalisch. Er wuchs in einem katholischen Umfeld auf, aber mit zunehmendem Alter vergaß er die ihm beigebrachten Prinzipien immer mehr. Dann lernte er den Mönch Alberto di Corsica kennen, und diese Begegnung veränderte Ranieris Leben.

Luminara di San Ranieri in Pisa - Bild Wiki - Trixi90 unter GNU 1.2

Luminara di San Ranieri in Pisa – Bild Wiki – Trixi90 unter GNU 1.2

Er gestand alle seine Sünden und weinte dabei so viele Tränen, dass er schließlich davon erblindete. Doch durch ein Wunder konnte er wieder sehen.

Später hatte er eine bedeutende Vision. Ein Adler trug ein Licht und sagte ihm, er solle das Licht allen Menschen bringen, die wie er in Dunkelheit leben. Er startete seine Reise nach Jerusalem und lebte dort 13 Jahre lang in Armut und vollbrachte viele Wunder. Dann kehrte er nach Pisa zurück. Dort vollbrachte er ebenfalls einige Wunder, bis er 7 Jahre später im Alter von nur 43 Jahren starb. Da begannen alle Glocken der Stadt, gleichzeitig zu läuten. Sein Grab befindet sich in der Kathedrale von Pisa und seit 1632 ist er der Patron der Stadt.

Die Luminaria – Pisa in Licht getaucht

Das Fest Luminara di San Ranieri wird nun schon seit dem Jahr 1688 in Pisa jährlich begangen. In diesem Jahr ließ der Herzog der Toskana, Cosimo di Medici, seinen Leichnam in ein prächtiges Marmorgrab verlegen. Mittlerweile ist es sehr bekannt und zieht Besucher von überall an.

Traditionell werden am 16. Juni bei Sonnenuntergang in allen Türen und Fenstern, aber auch auf allen Brücken der Stadt Lichter entzündet. So verwandelt sich Pisa in ein wunderschönes Lichtermeer und man kann atemberaubende Eindrücke gewinnen.

Im Fluss Arno spiegeln sich diese vielen Lichter und es entsteht eine einzigartige und sehr mystische Atmosphäre. Nachts gibt es dann noch ein spektakuläres Feuerwerk, welches über der ganzen Stadt zu sehen ist. Dies rundet die besondere Atmosphäre noch einmal ab. Dies sollten Sie nicht verpassen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.