Urlaubsziel Italien

Alles rund um Italien als Urlaubsziel

Venedig – die schwimmende Stadt

| Keine Kommentare

Venedig ist den meisten als Hafenstadt im Nordosten Italiens geläufig. Als bekanntes und beliebtes Reiseziel für Touristen aus aller Welt verfügt die Stadt über einen großen Reichtum an Sehenswürdigkeiten, aber auch zahlreich Kunst- und Kulturschätze können hier bestaunt werden.

Die Stadt steht auf Stelzen

Alle Gebäude, Brücken und Plätze der Stadt sind auf Holzpfählen errichtet. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Venedig gehören die Kanäle, von denen es ungefähr 175 kleine und größere gibt. Sie haben eine Gesamtlänge von ungefähr 38 km.

Noch heute finden sie Benutzung für Warentransporte, wobei der Canal Grande den Hauptverkehrsweg darstellt. Genauso bekannt wie die zahlreichen Kanäle sind auch Venedigs Brücken. Die meisten Kanäle können nur über Brücken überquert werden, an ihnen entlangzugehen ist meist nicht möglich.

Eine der bekanntesten ist zweifelsfrei die Rialtobrücke, welche über den Canal Grande führt. Besonders für verliebte Pärchen stellt dieser Ort einen gewissen Reiz dar, denn es gehört dazu, sich unter der Brücke zu küssen.

Handkarren und Gondeln

Rialtobrücke in Venedig

Da Venedig für den Autoverkehr fast komplett gesperrt ist und es sich um eine nahezu reine „Fußgängerzone“ handelt, transportieren die Menschen ihre Waren mittels Handkarren, den sogenannten Carelli. Für die Benutzung dieser Handkarren gelten in Venedig strenge Regeln, zum Beispiel Parkverbote an bestimmten Orten und zu bestimmten Zeiten.

Das bekannteste Verkehrsmittel Venedigs sind allerdings die Gondeln, die fast ausschließlich dem Transport von Touristen dienen, aber auch Wasserbusse und Wassertaxen verkehren regelmäßig.

Sehenswürdigkeiten in Venedig

Kirchen gibt es in Venedig aus der Zeit der Romantik bis hin zum Barock, am beeindruckendsten für Touristen wird wohl der Markusdom sein, der sich auf dem Markusplatz, und somit im Zentrum der Stadt befindet.

Weitere bekannte Bauwerke sind der Dogenpalast und die Liberia Vecchia. Auch Museen sind in dieser Stadt in großer Menge vorhanden, hier wären die Gallerie dell Áccademia und die Palazzo Ducale zu erwähnen.

Die Oper von Venedig

Venedig stellt eines der wichtigsten italienischen Opern-Schauplätze dar. Das Oper- und Theatergebäude, Teatro La Fenice, wurde schon mehrfach durch Brandkatastrophen zerstört, aber immer wieder aufgebaut. Die Opernsaison in Venedig geht von Juni bis Dezember.
Eine der wichtigsten Internationalen Kunstausstellungen, die „Biennale“ findet seit 1895 alle zwei Jahre zwischen Juni und November in Venedig statt. Sparten der Kunst wie Musik, Tanz, Theater, und Architektur kann hier bewundert werden.

Der Karneval in Venedig

Karneval Venedig Masken – Bild: Pixabay

Eine der Hauptattraktionen Venedigs ist der berühmte Karneval in Venedig, der mittlerweile schon eine fast 800-jährige Geschichte aufweisen kann. Er wurde in der Vergangenheit schon häufig verboten, zuletzt von Napoleon.

Doch im Jahr 1980 wurde er wieder ins Leben gerufen und erfreut sich wachsender Beliebtheit. Die Umzüge und Darbietungen in historischen Masken werden von Touristen aus aller Welt gerne besucht und bestaunt. Teilweise nehmen Touristen sogar aktiv an den Umzügen teil.

Leider findet man auch hier einige geschmacklose Perücken oder Verkleidungen, jedoch meist bei den Touristen.

Hier ein paar bewegte Bilder der schwimmenden Stadt Venedig. Ansehen lohnt sich 🙂

Bild Rialtobrücke: Photovision

Bild Markusplatz: Erlenmayr

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.